Betriebsführung für polnischen Windpark von Green Bear

28. November 2018

Gespannt schaut die Windenergie-Branche nach Polen. Nach rund drei Jahren Stillstand fördert die polnische Regierung wieder den Ausbau der Windenergie durch neue Ausschreibungen. Die Ergebnisse wurden nun veröffentlicht. Durch die neuen Projekte könnte sich die polnische Windenergie in den nächsten Jahren zu einem Gigawatt-Markt entwickeln. Auch die wpd windmanager GmbH & Co. KG aus Bremen forciert das Geschäft im Nachbarland und übernimmt zum 01. Dezember 2018 die Betriebsführung des Windparks Radzyn der Green Bear Corporation Poland Sp. z o.o. Der Windpark in der Woiwodschaft Kuyavian-Pomeranian liegt rund 200 Kilometer nordwestlich von Warschau und verfügt mit 12 Vestas V112 Anlagen über eine Gesamtleistung von 36 Megawatt. Betreut wird der Windpark Radzyn künftig vom polnischen wpd windmanager Standort in Posen.

Windpark-Management in Polen

„Durch die Zusammenarbeit mit Green Bear können wir unser polnisches Portfolio weiter ausbauen“, freut sich Till Schorer, Direktor Sales bei wpd windmanager. „Und das, zu einem strategisch günstigen Zeitpunkt, wo wieder Bewegung in den polnischen Windenergie-Markt kommt.“ Bereits im Januar dieses Jahres übernahm wpd windmanager die Geschäftsbesorgung des Windparks Kisielice. Mit über 40 Windenergieanlagen betreut wpd windmanager in Polen mittlerweile rund 95 MW Gesamtleistung.