Marktführend in Kroatien

15. Oktober 2019

wpd windmanager übernimmt Betriebsführung des Windparks Jasenice von KELAG

Quelle KELAG Windpark Jasenice

Das kroatische Windpark-Portfolio von wpd windmanager wächst. Mit dem Windpark Jasenice, rund 40 Kilometer nordöstlich von Zadar gelegen, übernimmt das Bremer Unternehmen mit Sitz in Dubrovnik die Betriebsführung von fünf Enercon E-70 Anlagen mit einer Gesamtleistung von 11,5 MW. Für den Windpark des österreichischen Energieversorgungsunternehmens KELAG ist wpd windmanager seit dem 1. Juli 2019 neben der technischen Betriebsführung unter anderem auch für behördliche Abstimmungen und Meldepflichten verantwortlich. „Wir waren für unseren neu errichteten Windpark Jasenice auf der Suche nach einem Betriebsführer, der mit den Anforderungen des kroatischen Marktes bestens vertraut ist und vor Ort über ein großes Netzwerk zu Anlagenherstellern, Dienstleistern und Behörden verfügt“, erklärt David Huber, Geschäftsführer des Windparks Jasenice. „wpd windmanager ist hier bereits seit Jahren aktiv und ermöglicht uns so einen ausgezeichneten Einstieg in den kroatischen Markt.“

Die Nähe des Windparks zum Sitz des technischen Managements erleichtert die Zusammenarbeit. „Vom Standort unserer technischen Betriebsführung in Šibenik ist der Windpark Jasenice nur 90 Kilometer entfernt und für uns innerhalb einer Stunde zu erreichen. So können unsere Kollegen aus dem technischen Management jederzeit und umgehend vor Ort sein“, äußert Marijana Baričević, Geschäftsführerin der kroatischen Niederlassung von wpd windmanager.

Aktuell verfügt der kroatische Markt über ein Gesamtvolumen von rund 587,5 MW. Mit 103,3 MW in der Betriebsführung gehört wpd windmanager zu den Marktführern in Kroatien. „Nach Jahren mit relativ wenig Zubau in Kroatien ist der Markt nun wieder im Aufwind“, erläutert Till Schorer, Director Sales bei wpd windmanager. „Daher  freuen wir uns jetzt umso mehr auf die Zusammenarbeit mit KELAG. Mit unseren Standorten in Dubrovnik und Šibenik sind wir fachlich und geografisch hervorragend positioniert und werden unsere Präsenz hier weiter ausbauen.“