Zukunftstag bei wpd windmanager

1. April 2019

Am Donnerstag, den 28. März, luden wpd windmanager, die Deutsche Windtechnik und die wpd AG 17 Schülerinnen und Schüler zum Zukunftstag 2019 ins Stephanitorsbollwerk ein. Nach einem kurzen Kennenlernen und den Vorstellungen der Unternehmen sowie der unterschiedlichen Berufsfelder ging es ins Schulungscenter der DWT in der Hüttenstraße.

In drei Gruppen unterteilt, bekamen die Schüler einen Einblick in die unterschiedlichen Aufgabenfelder im Bereich der Erneuerbaren Energien. Die Kollegen der DWT erklärten dem Windenergie-Nachwuchs dabei beispielsweise wie die Steuerung einer Windenergieanlage funktioniert. Anschließend zeigten die DWT-Mitarbeiter den Schülern aus welchen unterschiedlichen Komponenten eine Anlage besteht – vom Turm bis hin zur Gondel konnten die Teenager alles begutachten.

Besonderes Highlight der Kinder war allerdings der Erste-Hilfe-Kurs. Hier konnten sie selbst aktiv werden, die stabile Seitenlage üben oder auch erlernen, wie man eine verletzte Person richtig verbindet.

Zurück im Stephanitorsbollwerk folgte nach dem Mittagessen ein Besuch in der 24/7-Leitwarte. Hier erlebten die Schüler hautnah, wie der Arbeitsalltag der wpd windmanager bei der Überwachung der Windparks konkret aussieht und wie sich die Betreuung taiwanesischer Parks von der europäischer unterscheidet.

Bei der anschließenden Schnitzeljagd samt Windenergie-Quiz durchliefen die 10- bis 14-jährigen mehrere Abteilungen von wpd windmanager und der wpd AG. Dazu gehörten beispielsweise die Windpark-Planung, das technische Management und das Repowering.

Bereits jetzt haben sich schon Schüler für das nächste Jahr angemeldet.