wpd windmanager wächst: Über 5 GW in der Betriebsführung

24. August 2020

Über 5 GW in der Betriebsführung: wpd windmanager wächst

Auf Wachstumskurs: Die wpd windmanager GmbH & Co. KG forciert weiter den Ausbau ihrer Geschäftstätigkeiten – mit neuen Standorten, neuen Zielmärkten und neuen Dienstleistungen. Das Unternehmen wächst. Im Jahr 2020 kommen fünf weitere Büros hinzu – zwei national in Erkelenz und Bremerhaven, drei weitere international in Spanien, Chile und Schweden. „Weltweit betreuen wir mittlerweile 513 Windparks mit 2.445 Windenergieanlagen und einer Gesamtleistung von 5.259 Megawatt“, äußert Nils Brümmer, Geschäftsführer bei wpd windmanager. „Damit sind wir nicht nur deutschlandweit Marktführer, sondern zählen auch international zu den großen Playern im Bereich der Betriebsführung.“ Neben dem Kernmarkt in Deutschland ist wpd windmanager in diversen weiteren Ländern Europas, in Nord- und Südamerika und auch in Asien tätig.

Internationales Wachstum: Rund 2 Gigawatt in der Betriebsführung

Dieses Jahr kommen parallel drei neue Zielmärkte mit großen Volumina hinzu. Mit 71 MW in Schweden, 177 MW in Spanien und 370 MW in Chile wächst das internationale Portfolio in der Betriebsführung perspektivisch auf fast 2 Gigawatt an. „Für uns ist es schon eine außergewöhnliche Situation, die Strukturen für drei neue Zielländer gleichzeitig zu implementieren. Zumal wir auch in anderen Ländern wie Frankreich, Finnland, Kroatien oder Polen kontinuierlich wachsen“, verdeutlicht Henning Rüpke, verantwortlich für die Geschäftsentwicklung international. „Wir liegen hier aber voll im Soll und haben sowohl die lokalen Teams als auch den Bereich Investor Relations entsprechend ausgebaut.“

Nationales Wachstum: Erkelenz und Bremerhaven

Auch national ist wpd windmanager auf Expansionskurs. Durch die Integration der psm Nature Power Service & Management GmbH & Co. KG mit über 60 Mitarbeitern entstand in Erkelenz das neue wpd windmanager Kompetenzzentrum für Photovoltaik und Weiterbetrieb. „Ziel ist es, unseren Kunden die Betriebsführung für Windparks und auch Solarparks aus einer Hand anzubieten“, erklärt Ian-Paul Grimble, Geschäftsführer bei wpd windmanager. „Besonders im PV-Bereich sehen wir viel Potenzial.“ Nach dem neuen Standort in Erkelenz eröffnete wpd windmanager Mitte dieses Jahres auch ein neues Büro in Bremerhaven.

Externe Investoren

Neben den Windparks aus der Pipeline der wpd AG übernimmt wpd windmanager immer mehr Betriebsführungsprojekte von externen Investoren. „Dank unserer Größe, unseres Know-hows und den unterschiedlichen Zielmärkten sind wir für viele international agierende Windpark-Betreiber ein interessanter Partner – beispielsweise um auf einem neuen Markt Fuß zu fassen oder um eine länderübergreifende Betreuung des gesamten Portfolios zu erhalten“, verdeutlicht Till Schorer, Director Sales bei wpd windmanager. Allein in den letzten beiden Jahren konnte wpd windmanager rund 225 MW über externe Projekte akquirieren. Tendenz steigend.